Logo

Verbungsaufbau über die angeschlossenen Netzwerke


Echolink:

Der Aufbau einer Verbindung erfolgt durch Eingabe der Node Nummer, mit der sich das Relais verbinden soll. Besteht bereits eine Verbindung zu einem anderen Node, muss diese Verbindung durch Eingabe einer # getrennt werden.

Beispiel:

PTT aktivieren und # betätigen:  Trennen einer vorherigen Verbindung
PTT aktivieren und node Nummer eingeben, z.B. 8850:  Verbindungsaufbau zu DB0KOE
PTT aktivieren und # betätigen:  Trennen dieser Verbindung


Wires-X:

Neu (17.3.16):

Die Verbindung zum Wires-x Netz ist nun digital. DL9OH stellt seine Station derzeit als Gateway in das Wires-x Netz zur Verfügung. Dadurch ändert sich auch die Bedienung.

Aktiviert wird Wires-x mittels der Dx Taste des TRX. Nach Verbindungsaufbau und Übertragung einiger Daten kann man nach bestimmten Rufzeichen suchen und eine Verbindung aufbauen. Deteils findet man im Wires-X Handbuch von Yaesu.
Möchte man von einem anderen Wires-x Knoten eine Verbindung zu DB0KLL aufbauen um über das Relais ein QSO zu führen, muss man eine Verbindung zu DL9OH aufbauen, dessen Aussendungen über DB0KLL übertragen werden.

bisher (derzeit nicht mehr möglich):

Der Aufbau einer Verbindung erfolgt durch Eingabe der Node Nummer mit vorangestellten #. Da normalerweise bereits eine Verbindung mit dem Relaiseigenen "ROOM" besteht, muss diese erst durch Einagbe eines * getrennt werden.

Beispiel:

PTT aktivieren und * betätigen:  Trennen einer vorherigen Verbindung
PTT aktivieren und node Nummer eingeben, z.B. #17209:  Verbindungsaufbau zu DB0EWB
PTT aktivieren und * betätigen:  Trennen dieser Verbindung

Wurde der Relaiseigene Raum aktiviert, sollte eine Verbindung mit diesem aufgebaut werden, da sich nur zu einem Raum mehrere Verbindungen aufbauen lassen (Es können mehrere Reals mit dem Raum verbunden sein). Im Beispiel muss dann als Nummer #27209 eigebenen werden.

Da Echolink und Wires-X Verbindungen gleichzeitig bestehen können, sollten ggf. vor Herstellen einer neuen Verbindung mögliche Echolink und Wires-X  Verbindungen getrennt werden (# und *, jeweils getrennt aussenden).

Hinweis: Echolink nach Wires-X und umgekehrt funktioniert nicht. Es wird nur das Signal, das das Relais auf der Eingabe empfängt, weitergeleitet.

X-Reflector:

Der Aufbau einer Verbindung zu einem Raum erfolgt durch Eingabe "A", der Reflektor Nummer (i.d.R. 1) und der Raumnummer von 01 bis 99 über DTMF. Die Trennung erfolgt mittels #.

Beispiel:

Raum 1 (Deutschland): A101
Raum 99 (Echo): A199

Eine Übersicht der Räume und der aktuellen Benutzer ist unter
www.xreflector.net -> Fusion -> FCS001 zu finden.

Die DTMF Erkennung funktioniert nur im DN Mode, NICHT im VW Mode !!!

Bei lokalen Verbindungen bitte die Reflektorverbindung mittels # trennen.
Bitte nach Beendigung des QSOs wieder in den Raum 1 (Deutschland zurück schalten).